Home Hobbys Klettern Plaisirklettern in der Schweiz 2007  
  • German
  • English
Statistik
Benutzer : 14
Beiträge : 69
Bookmarks : 225
Seitenaufrufe : 327 007
 
Übersicht 'Klettern'
Links
www.euhm.de
Foto Galerie
Bookmarks
Sitemap
Administrator
 
Plaisirklettern in der Schweiz 2007 Drucken E-Mail

Tessin - Maggia Tal, Nähe Avegno, Ascona, Locarno
17.05. - 20.05.2007

Kletterveranstaltung des DAV Sektion Ingolstadt
Anforderungen: V. Grad im Nachstieg
Leiter: Klaus Verweyen (DAV Sektion Ingolstadt)
Teilnehmer: 17
Entfernung: 400 km (Gesamtfahrstrecke 925 km)

Wir haben uns im Laufe des Donnerstag Vormittag im Val di Maggia nördlich von Locarno (Lago Maggiore) getroffen. Dazu sind Heike und ich in Kuppingen um 4:45 Uhr aufgebrochen. Ursprünglich wollten wir auf dem Campingplatz "Piccolo Paradiso" in Avegno gehen. Dieser war allerdings bereits morgens überfüllt. Deshalb sind wir auf den Campingplatz TCS Bella Riva in Gordevio ausgewichen. Dieser liegt nur ein paar Kilometer weiter Taleinwärts und ist sogar noch schöner als der "Piccolo Paradiso".

Leider hat es die ganze Fahrt geregnet und auch die ersten paar Stunden auf dem Campingplatz waren verregnet. Wir haben zuerst Heikes Zeit aufgebaut, da man dies auch gut bei Regen aufbauen kann. Nachdem das geschafft war, ließ der Regen nach und wir konnten mein Zelt aufbauen. Das Wetter wurde immer besser und gegen 13 Uhr schien sogar wieder die Sonne. So sollte es dann die ganze restliche Zeit bleiben.

Wie schon im Vorfeld beschlossen sind wir anschließend in den Klettergarten "Ponte Brolla" direkt am Taleingang gegangen. Der Klettergarten ist mit ca. 200 Routen im leichten und mittleren Schwierigkeitsgraden sehr groß - allerdings nicht ganz leer.

17.05.2007 14:00 - 17:30 Uhr

Klettergebiet: Ponte Brolla "B" - Rovine del Castelliere
Kletterpartner: Heike Müller

Nr.RouteVS/NSFranz. GradUIAALänge
14 Verme verde VS 4a 4
9 Drötechopf VS 4c 5-
6 Wim VS 5a 5
3 Müeslimaa VS 5c 6-

17.05.2007 17.05.2007 17.05.2007

18.05.2007 12:00 - 17:00 Uhr

Klettergebiet: Arcegno "N" - Al stagn
Kletterpartner: Heike Müller

Nr.RouteVS/NSFranz. GradUIAALänge
3 Eta Beta VS 4a 4 20m
4 Crepa dal pep VS 5a 5 22m
6 Signore deli anelli NS 6a+ 7- 22m (abgebrochen)
12 Samarcanda VS 5a 5 17m
13 Matrioska VS 5a 5 15m
4 Crepa dal pep VS 5a 5 22m

18.05.2007 18.05.2007 18.05.2007 18.05.2007 18.05.2007 18.05.2007 18.05.2007 18.05.2007

19.05.2007 10:30 - 16:00 Uhr

Klettergebiet: Arcegno "A" - Fiama
Kletterpartner: Gerd Siebert

Heike und ich wollten gern mal eine mehrseillängen Tour machen. Allerdings hatten wir beide keinerlei Erfahrung in diesem Gebiet. Michael hat sich freundlicherweise bereit erklärt, uns (sowie Matthias und Gerd) eine Einweisung in die Verwendung von Halbseilen und der dann notwendigen Vor- und Nachstiegstechnik sowie Sicherung zu geben. In der nicht zu schweren Tour "Via bianca" konnten wir das gelernte danach in der Praxis üben. Ich muß sagen, daß es mit Michaels Erklärungen wirklich sehr gut gekappt hat.

Nr.RouteVS/NSFranz. GradUIAALänge
4 Via bianca VS 5b 5+ 12m
5 Antica 2x VS 5a+ 5 22m
1 Emilius VS 5a 5 20m (nur Gerd)
4 Via bianca NS/VS 5b/5a 5+/5 35m (2 Seillängen)
13 Via da la fiama VS 5a 5 18m

19.05.2007 19.05.2007 19.05.2007

Abends haben wir uns an der Maggia noch entspannt. Kristallklares (saukaltes) Wasser. Super Abkühlung. Einige von uns haben dann auch noch Sprünge aus luftigen Höhen gewagt ...

19.05.2007 19.05.2007 19.05.2007

20.05.2007 11:30 - 14:30 Uhr

Klettergebiet: Placche di Torbeccio
Kletterpartner: Heike Müller

Nach der gestrigen ersten Übung in Mehrseillängen, habe ich am Morgen verzweifelt nach einem Gebiet gesucht, dies auch nochmals richtig anzuwenden. Das war gar nicht so einfach, da entweder ein 3h Zugang notwendig war, oder die Route mindestens in einem Teil über unserem maximalen Schwierigkeitsgrad (5b) lag. Einer hat dann den Spruch geäußert: "Such Dir ein anderes Klettergebiet ...". Toll. Klaus hat aber zum Schluß doch noch ein Gebiet gefunden, das sogar direkt auf dem Rückweg lag. Irgendwie hatte ich das übersehen. Es war ein wunderbarer schöner Abschluß einer gigantisch tollen 4 Tages Kletterfahrt. Vielen Dank an die Organisatoren des DAV Sektion Ingolstadt.

Nr.RouteVS/NSFranz. GradUIAALänge
5 Onxy NS/VS/NS/VS 3a/4a/2b/5a 3/4/2/5 100m

20.05.2007 20.05.2007 20.05.2007 20.05.2007

Auf dem Rückweg sind wir durch die Stausituation über den Gotthard Pass gekommen.Die alte Gotthrad Passstrasse

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. Juli 2011 um 19:33 Uhr